Angekommen – bei Ihren Partnern in Rechtsfragen

–  Strategien für Mittelständische Unternehmen

 im Netzwerk effektive gesamtstrategische Begleitung in Rechtssachen


Holzrauch über einem Dorf

Der erste Teil des neuen Hanfpodcast ist online:

Für alle die Hanfprodukte herstellen oder vertreiben wollen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aktuelle Beiträge


Verband Sozialer Wettbewerb scheitert vor dem OLG MünchenAngriffsziel waren Bio-Badetörtchen unserer Mandantin, die sehr erfolgreich besonders hochwertige Luxuskosmetika herstellt und weltweit vertreibtvon RA Stefan Musiol Es gibt viele Produkte im Grenzbereich zwischen Kosmetik, Arzneimittel und Lebensmittel. Badetörtchen gehören allerdings an sich nicht zu diesen rechtlich schwer greifbaren Produkten, auch wenn sie die Luxus-Badetörtchen unserer mittelständischen Mandantinnen optisch nicht von essbaren ... Weiterlesen

Teil II – Warum kann die Verbrennung von Holz wie jede andere Verbrennung niemals "klimaneutral" sein?Quellenverweise und vertiefte Informationen zur Einführung über den Ratgeberartikel unter anwalt.devon RA Stefan Musiol Allgemeine Beiträge  zur Täuschung mit einer Klimaneutralität von Holzverbrennung: Wälder sind Kohlenstoffspeicher - Holzverbrennung ist nicht klimaneutral Hintergrundpapier anlässlich des Filmbeitrags „Klimaschutz auf dem Holzweg Wird unser Wald verheizt?“ Pierre L. ... Weiterlesen

Teil I – Irreführende Werbung für massive Umweltbelastungen – wer haftet für den Ausfall und Ersatz bei Betriebsverboten für Holzöfen und Pelletheizungen?Quellenverweise und vertiefte Informationen zum Ratgeberartikel als Einführung unter anwalt.devon RA Stefan Musiol Hier finden Sie vertiefte Informationen zu dem unter anwalt.de veröffentlichten Ratgeberartikel zum Thema Werbung und Produktbeschreibungen bei Holzöfen und Pelletheizungen. Pelletöfen und Holzöfen werden als "umweltfreundlich" ... Weiterlesen

Der BGH gab mit Grundsatzentscheidungen zu Klagen gegen drei Influencerinnen 09.09.2021 Leitlinien zum Umfang der Kennzeichnungspflichten im Grenzbereich zwischen Werbung und Informationsvermittlung / persönlichen Erfahrungsberichten. Geschäftliche Veröffentlichungen sind im Gegensatz zu rein privaten Inhalten zu kennzeichnen. Dies gibt schon das Gesetz in § 5a UWG (Gesetz gegen den Unlauteren Wettbewerb) und § 6 Abs. 1 Nr. 1 Telemediengesetz vor.von RA ... Weiterlesen

Auch bei Aktionen muss nicht mehr verfügbare Ware unverzüglich gekennzeichnet oder aus dem Online-Angebot genommen werden.Landgericht Ingolstadt, Urteil vom 15.06.2021 - 1 HKO 701/20 von RA Stefan Musiol   Die Einzelhandelskette für Elektro/Elektronik MediaMarkt/Saturn mit entsprechend bezeichneten Onlineshops der angeschlossenen MMS E-Commerce GmbH bewarb bestimmte Produkte zeitlich befristet mit dem Slogan "7 Tage - 7 Kracher". Der angegebene Aktionszeitraum war vom 23.12.2019 ... Weiterlesen

Der Anbau und die Verarbeitung keiner anderen traditionellen Nutzpflanze ist rechtlich so komplex wie der von Hanfpflanzen – bot. Cannabis. Zu keinem Lebensmittel-Inhaltsstoff kursieren aber auch derart umfassender Fake von selbsternannten Experten, ganz wesentlich zu den Rechtsfragen.
Für alle, die Produkte aus Cannabis herstellen, in der EU anbieten oder dies planen. … Weiterlesen

Legale und effektive Mittel gegen unfaire Negativbewertungen und 10 Fehler beim Umgang mit unfairen Negativbewertungen, die Sie für Ihr Unternehmen vermeiden sollten.

Reputationsmanagement ist wichtiger als Imagewerbung – Nichtssagende Imagewerbung wird in der Werbe- und Informationsflut über Social Media kaum noch wahr- und ernstgenommen. Dagegen suchen Interessentinnen und Interessenten vor einem Kauf regelmäßig gezielt nach Erfahrungsberichten über angebotene Produkte und Dienste. … Weiterlesen

Das Wettbewerbsrecht bietet für Unternehmen weitreichende Mittel, sich gegen unlauteren und oft ruinösen Wettbewerb mit illegalen Angeboten oder gegen andere illegale Angriffe unseriöser und aggressiver Konkurrenten zur Wehr zu setzen. Leider sind gerade vielen mittelständischen Unternehmen die vielfältigen Möglichkeiten aus mehrfachen Ansatzpunkten und Nachweiserleichterungen, die sich vom allgemeinen Zivilrecht deutlich unterscheiden, meist nicht bekannt. Viele scheitern bei festgestellten Verstößen auch … Weiterlesen


Zu den Beiträgen
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden